SpanienInfos.org

Alles über Spanien, Sprachreisen nach Spanien, Bildungsurlaub, Kultur, Strände, Spanisch lernen...

Spanien-Portal Homepage    22.09.'17 [13:40] Sitemap Kontakt
+ Spanieninfos
+ Spanien-Reiseführer
+ Städtereiseführer
+ Sprachreisen Spanien
+ Kunst und Kultur
+ Die spanische Küche
Küche des Nordens
Küche des Mittelmeers
Küche der Meseta
Küche des Südens
Spanisch Kochen lernen
Iberische Kochrezepte
Weinkultur
+ Umwelt und Natur
+ Sportangebote
+ Unterkunft
+ Reisekranken-     versicherung
+ Links




Sprachschulen in Spanien
Die besten Sprachschulen in Spanien auf einen Blick

Spanisch kochen lernen : Kochen und Sprachkurse

Spanien ist berühmt für seine Tapas. In nahezu jeder spanischen Bar bietet man dem Gast mit seinem Getränk auch kostenlos einige leckere Häppchen an. Dies soll zu schneller Trunkenheit vorbeugen. Das ist auch der Grund, weswegen diese Häppchen Tapas (Deckel) genannt werden, was bedeutet, dass sie als „Deckel“ nach jedem Getränk gegessen werden sollen. Früher nahm man das sehr wörtlich: man legte auf das Glas eine Brotscheibe mit kleinen Leckereien und brachte beides dem Gast.

Beliebt in der spanischen Küche sind vor allem Fisch und Meeresfrüchte: Darunter findet man oft Sardellen in verschiedenen Variationen: „Boquerones“ sind roh marinierte Sardellen. Am besten ersteht man diese frisch auf einem der beliebten Märke. Nachdem sie gewaschen und entgrätet sind, werden sie mit frischem Zitronensaft beträufelt und anschliessend mit frischer Petersilie, erstklassigem Olivenöl und gehacktem Knoblauch dekorativ bestreut. Das Ganze wird mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Als abwechslungsreiche Varainte kann man die Sardellen auch einfach in Ol goldgelb backen und mit Petersilie dekorieren- so hat man dann „Anchos fritas“- gebackenen Sardellen. Viele Spanische Sprachschulen bieten Kochkurse an. Lernen Sie Spanisch kochen und sprechen in Spanien!

   

Spanisch kochen lernen
Klicken vergrößert


Neben Sardellen ist auch Thunfisch ein beliebter Speisefisch. Thunfisch aus der Dose mit gekochten Kartoffeln, Sellerie, Tomaten, Zwiebeln und Paprika vermischt in einer Schüssel und abgerundet mit einem Dressing aus Olivenol, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ist ein gesunder und appetitlicher Thunfischsalat (Atun a la payesa)

Nicht nur Fisch-und Meeresfrüchte, sondern auch verschiedenste Salate, wie Tomatensalat (Ensalada de tomates), Salatherzen mit Anchovis (Cogoles von anchoa) und marinierte Rote Beete (Remolacha) findet man als Appetithäppchen in der spanischen Küche.
   

Mehr über spanische Küche bei:

 



[Zum Seitenanfang]
[Seite Bookmarken]
 

 
Email: info@SpanienInfos.org [Sprachreisen Spanien ]
 
Datenschutzerklärung