SpanienInfos.org>

Alles über Spanien, Sprachreisen nach Spanien, Bildungsurlaub, Kultur, Strände, Spanisch lernen...

Spanien-Portal Homepage    22.09.'17 [13:39] Sitemap Kontakt
+ Spanieninfos
+ Spanien-Reiseführer
Küsten & Strände
Die Sierra Nevada
Pyrenäen
Gibraltar
Marokko
Gran Canaria
Mallorca
+ Städtereiseführer
+ Sprachreisen Spanien
+ Kunst und Kultur
+ Die spanische Küche
+ Umwelt und Natur
+ Sportangebote
+ Unterkunft
+ Werbepartner




Sprachschulen in Spanien
Die besten Sprachschulen in Spanien auf einen Blick

Spanien-Reiseführer : Balearen : Mallorca

Die Balearen (spanisch Islas Baleares, Katalanisch Illes Balears) sind eine im westlichen Mittelmeer gelegene und zu Spanien gehörende Inselgruppe. Die Inselgruppe bildet die Autonome Region Balearische Inseln. Hauptort ist Palma de Mallorca. Neben Spanisch ist Katalanisch Amtssprache.

Der Name der Inselgruppe leitet sich vom griechischen ballein ab, womit in der Antike die gefürchteten Steinschleuderer der Inseln gemeint waren, die schon von den Phöniziern rekrutiert wurden.

   

Strandurlaub...
Klicken vergrößert

Hafen auf Mallorca
Klicken vergrößert

Strand auf Mallorca
Klicken vergrößert

Geografie Die Balearischen Inseln sind die abgesprengte Fortsetzung des andalusischen Felsengebirges, das sich von Gibraltar über die Sierra Nevada hinzieht. Ein etwa 1.500 Meter tiefer Meeresgraben trennt die Inseln vom spanischen Festland. Die gebirgigen Inseln liegen zwischen 80 und 300 km östlich vom spanischen Festland entfernt.

Die eigentlichen Balearen umfassen die Inseln Mallorca, Menorca und Cabrera. Ibiza und Formentera bilden eine eigene Inselgruppe, die Pityusen, die aber politisch (und meist auch geografisch) zu den Balearen gezählt werden.
Wirtschaft Der wichtigste Wirtschaftszweig der Balearen ist heute der Tourismus. Die traditionelle Inselwirtschaft wie Fischfang, Ackerbau und Viehzucht ist dabei ins Hintertreffen geraten.

Geschichte Die Belearen wurden 526 von den Vandalen erobert und fielen 534 an Byzanz. Im 9./10. Jahrhundert wurden sie von den Mauren erobertn und gehörten dann zum Kalifat von Cordoba. Mallorca und Ibiza wurden zwischen 1229 und 1235 unter Jakob I. (spanisch Jaume I.) zurückerobert (kalanische Eroberung), Menorca fiel unter seinem Nachfahren Alfons III.

1708 wurde Mahón von den Briten erobert. Der Frieden von Utrecht, mit dem der spanische Erbfolgekrieg beendet wurde, sprach Menorca dem britischen Empire zu, die die Insel bis 1802 besetzten.

1833 wurden die spanische Provinz der Belearischen Inseln gegründet. Im ausgehenden 19. Jahrhundert gab es Ansätze einer regionalen Unabhängigkeitsbewegung, die sich jedoch nicht festigen konnte. Bereits 1931 wurde für die Provinz der Autonomie-Status vorgeschlagen, den sie allerdings erst 1983, nach dem Ende der Franco-Diktatur, erhielt.

 

 

   

Mehr über Mallorca:

 



[Zum Seitenanfang]
[Seite Bookmarken]
 

 
Email: info@SpanienInfos.org [Sprachreisen Spanien ]
 
Datenschutzerklärung